Lektorat

Warum ein Lektorat?

 

Du kennst deinen Text in- und auswendig, wodurch du Ungereimtheiten gar nicht mehr siehst. Diese Stellen finde ich für dich.

 

Im Lektorat hole ich das Beste aus deiner Geschichte heraus. Ich prüfe Sprache und Struktur und mache Anmerkungen und Vorschläge. Deinen persönlichen Stil ändere ich dabei nicht – es ist und bleibt dein Text!

 

 

Du wirst sehen, wie sich auch durch kleine Änderungen viel bewirken lässt.

Das ist drin:

Inhaltliche Prüfung

  • Roter Faden
  • Längen/Wiederholungen
  • Plot/Struktur
  • Spannungsbogen
  • Figurenentwicklung
  • Innere Logik
  • Argumentationsführung (bei Sachbüchern)

Sprachliche Prüfung

  • Verständlichkeit
  • Einheitlichkeit
  • Dialoge
  • Grammatik
  • Korrekte Verwendung der Erzählzeit
  • Verwendung von Silmitteln
  • Stil

 

Rechtschreibprüfung

  • Tippfehler
  • Einheitliche Schreibweisen
  • Zeichensetzung

Ablauf

Einstufiges Lektorat:

  1. Du schickst mir deinen Text (oder einen Ausschnitt).
  2. Ich erstelle dir ein Angebot.
  3. Wenn du einverstanden bist, geht es los*.
  4. Ich bearbeite deinen Text mit der  „Änderungen nachverfolgen“-Funktion und hinterlasse Kommentare.
  5. Du erhältst du das Manuskript zurück und bekommst die Rechnung.
  6. Du begleichst die Rechnung und überarbeitest deinen Text.
  7. Ich beantworte dir gerne aufkommende Fragen.

Hinweis: Das einstufige Lektorat ist nur sinnvoll, wenn keine größeren Änderungen am Plot oder den Charakteren nötig sind.

 

*Ggf. ist eine Anzahlung fällig.

 

Zweistufiges Lektorat:

      Schritte 1–4 wie links.

      5. Du erhältst das Manuskript zurück und überarbeitest es.

     6. Du schickst mir den Text zu und ich lektoriere ihn erneut.     
           Diesmal mit den Schwerpunkt auf deinen Änderungen.
     7. Dann schicke ich ihn dir zusammen mit der Rechnung.

     8. Du begleichst die Rechnung und arbeitest die Anmerkungen

           ein.

     9. Ich beantworte deine offengebliebenen Fragen.

 


Preis

Den Preis bestimme ich nach der Anzahl der Normseiten (à 1500 Zeichen inkl. Leerzeichen) und dem Aufwand für das Lektorat.

Da es große Unterschiede zwischen den Texten gibt, kann ich dir keinen Pauschalpreis nennen. Auch ob du dir einen oder zwei Durchgänge wünschst, spielt eine Rolle.

 

Daher benötige ich eine Textprobe und einen kurzen Überblick über deine Erwartungen. Dann erstelle ich dir ein individuelles Angebot.

 

 Nach Absprache kannst du auch in Raten bezahlen. 


Klischee-Lektorat

auch in Kombination mit einem klassischen Lektorat möglich

Warum ein Klischee-Lektorat?

 

Klischees sitzen tief in uns. Die Gesellschaft kennt viele und reproduziert sie immer wieder. Das macht es uns schwer zu erkennen, wann es sich um ein Klischee handelt. Das gilt besonders dann, wenn wir davon nicht persönlich betroffen sind.

 

 

Das Problem ist: Klischees und stereotype Darstellungen sind für die betroffenen Personen oft verletzend. Und ich bin sicher, du möchtest deinen Leser*innen mit Respekt begegnen.

Im Klischee-Lektorat decke ich mögliche schädliche Stellen auf. Ich mache dir Vorschläge für andere und wertschätzende Formulierungen.

 

Du wirst sehen, wie gut es sich anfühlt, klischeefrei zu schreiben.

Das ist drin:

Buchstaben, Holzklötze, Equality, Gleichberechtigung

Gendergerechte Sprache

 Gendergerecht schreiben funktioniert auch im Roman  und muss gar nicht komisch klingen. Gemeinsam finden wir eine passende Lösung für dein Buch – auch ohne Sonderzeichen.

  • Gendergerechte Formulierungen statt generisches Maskulinum
  • Gute Lesbarkeit
  • passend zu dir, deinem Text und deiner Zielgruppe
Arbeiten, Laptop, Website, Schreiben

Diversitäts-Check

Beim Diversitäts-Check achte ich darauf, wie Menschen mit Diskriminierungs-erfahrungen dargestellt werden. Ich finde stereotype, verletzende oder schädliche Darstellungen und markiere sie. 

  • Beschreibung von Hautfarben
  • LGBTQIA*-Charaktere
  • psychische Erkrankungen
  • Behinderung
  • Darstellung von Gewalt
  • Umgang mit sensiblen Themen
  • Umgang mit Geschlecht und Sexismus

Wichtig: Der Diversitätscheck ersetzt kein Sensitivity Reading! 

Bücher, Publikationen, bunte Buchumschläge

Klischees finden

Es geht nicht darum, gar keine Klischees mehr zu verwenden. Wichtig ist jedoch, dass du sie nicht reproduzierst. Du kannst sie z. B. reflektieren, spielerisch mit ihnen umgehen oder sie brechen

  • Sprachklischees
  • Rollenklischees
  • (Wie) Werden Klischees gebrochen?
  • Vorschläge für Alternativen

Ablauf

  1. Du schickst mir eine Mail mit folgenden Infos: Genre, Umfang, Charaktere und ihr Problempotenzial und einen exemplarischen Textausschnitt

  2. Ich erstelle dir ein Angebot.
  3. Wenn du einverstanden bist, schickst du mir deinen kompletten Text zu.
  4. Ich bearbeite deinen Text mit der „Änderungen nachverfolgen"-Funktion und schreibe Kommentare.
  5. Du erhältst deinen Text zurück und eine schriftliche Zusammenfassung mit Tipps.
  6. Du erhältst und bezahlst die Rechnung.
  7. Ich beantworte dir offengebliebene Fragen.

Preis

Ähnlich wie beim Lektorat kann ich dir keinen Pauschalpreis nennen.

 

Nachdem ich deine Textprobe gelesen habe, mache ich dir ein individuelles Angebot. Dabei berücksichtige ich den Umfang und den Bearbeitungsaufwand deines Textes.

 

Nach Absprache kannst du auch in Raten bezahlen.